Wander-Tipps

Rundwanderweg zwischen Burg Burgthann und Schwarzenbach (Anlegestelle Treidelschiff)


Da die Orte Burgthann und Schwarzenbach nur 2 km auseinander liegen, läßt sich die Strecke hin und zurück in einer kleinen Wanderung leicht zu Fuß bewältigen. Von Schwarzenbach aus gibt es zwei Möglichkeiten nach Burgthann zu kommen.

Entweder man geht am Kanal entlang bis zur Kreisstraße, die den Kanal überquert, dann ca. 100 m entlang dieser Straße nach Burgthann. Dort weiter entlang der Bergstraße bis zur Kreuzung am Rathaus und dann halbrechts in die Burgstraße, an deren Ende die Burg über dem Schwarzachtal thront (ca. 30 Minuten).

Oder man geht in Schwarzenbach den Dammweg hinunter, dann links in die Neumarkter Straße, an deren Ende links in die Altdorfer Straße bis zum Ortsende von Schwarzenbach. Dort nach rechts Richtung Friedhof und Westhaid. Nach ca. 700 m gabelt sich die Straße kurz vor einem Waldstück. Hier hält man sich links und hat nach wenigen Metern bereits einen herrlichen Blick auf die Burgthanner Burg. Der Weg führt weiter nach Burgthann und dort in die Förresbühlstraße. Hier geht man einfach immer bergab bis zur Gibitzenhofstraße und dann links Richtung Ortsmitte. Die Schwarzachstraße entlang führt der Weg vorbei an der Gaststätte "Blaue Traube", dann nach links in die Untere Eichenstraße, vorbei am Biergarten des Gasthauses "Grünes Tal", weiter zum Fußweg Burgbergweg, an dem sich das Gasthaus "Burgschänke" befindet. Nach der "Burgschänke" hält man sich links und kommt vorbei am Gasthaus "Zum goldenen Hirschen" in die Burg. Diese Strecke ist etwas anstrengender und geht bergauf und bergab. Die reine Laufzeit für diese Strecke beträgt ca. 1 Stunde. Die herrlichen Biergärten und die typisch fränkische Küche der Gasthäuser laden jedoch sicher viele Wanderer zum Rasten ein. Selbstverständlich lassen sich die beiden Wandervorschläge auch zu einer Rundwanderung verbinden.

Nach oben

Goldkegelwanderweg (Ezelsdorf - Postbauer-Heng)


Vor mehr als 50 Jahren wurde der berühmte Goldkegel im Wald bei Ezelsdorf/Buch gefunden. Der Goldkegel ist eines der wertvollsten Ausstellungsstücke des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg.
Die beiden Nachbargemeinden Burgthann und Postbauer-Heng haben zwischen Ezelsdorf und Buch einen 5,7 km langen Wanderweg angelegt und ausgeschildert, der direkt am Fundort vorbeiführt.

Der Goldkegelwanderweg beginnt am Bahnhof Oberferrieden und führt von da
aus entlang des Bahnwegs Richtung Ezelsdorf. An der Einmündung in die Hauptstraße links, dann ca. 1 km geradeaus durch die Ortschaft Ezelsdorf, vorbei an der Gaststätte ?Zur Linde? dessen gemütlicher Biergarten zum Verweilen einlädt, bis zu einer scharfen Linkskurve vor dem Ortsausgang. Hier biegt der Wanderweg rechts in die Straße Zur Schwärz ein. Diese mündet in einen Feldweg auf dem man zum Sportheim des FC Ezelsdorf gelangt, wo Hungrige und Durstige einen Zwischenstopp einlegen können. Von hier aus führt der Weg den Wanderer durch den herrlichen Wald Richtung Buch, zum Fundort des Goldkegels. Folgt man diesem Weg weiter in südlicher Richtung erreicht man die Ortschaft Buch, in deren Zentrum sich nochmals eine Einkehrmöglichkeit, die Gaststätte ?Zur Krone?, befindet, welche für ihre bayerische Küche bekannt ist.
An der Ortsverbindungsstraße entlang gelangt man nach Postbauer-Heng. Von dort aus besteht eine Bahnverbindung Richtung Neumarkt und Nürnberg.

Nach oben

Wanderzirkus Burgthann/Frankenalb

Gemeinde Burgthann Flyer

Hier finden Sie 7 Wandervorschläge rund um Burgthann. Sie können sich den Flyer als PDF-Datei herunterladen, im Rathaus abholen, oder wir schicken Ihnen gern einen zu. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wandertip rund um die Sophienquelle Grünsberg

Das Team von www.wandersüchtig.de besuchte die Sophienquelle Grünsberg zwischen Burgthann und Altdorf und befand diese Tour als lohnenswert. 

  • Hier finden Sie die Empfehlung zur Tour und den Tourenbericht.